Hauptseite > Anwendungen > Anwendung

China bekämpft Virus mit ultraviolettem Licht

PEKING (AFP) - Ultraviolettes Licht wird in China durch öffentliche Busse und Aufzüge gestrahlt, während das Land die tödliche Coronavirus-Epidemie bekämpft.

Unternehmen stehen unter dem Druck, strenge Präventionsmaßnahmen gegen das Virus zu ergreifen, bei dem in China mehr als 3.100 Menschen getötet wurden. Das öffentliche Verkehrsunternehmen Yanggao in Shanghai hat einen regulären Reinigungsraum in eine UV-Licht-Desinfektionskammer für Busse umgewandelt und den 40-minütigen Prozess auf nur fünf Minuten reduziert.

"Nach der Epidemie haben wir aktiv nach einer effizienteren Desinfektionsmethode gesucht", sagte Qin Jin, stellvertretender Geschäftsführer von Yanggao.


China bekämpft Virus mit ultraviolettem Licht


Reisende kommen am Freitag am Capital International Airport in Peking an. (AP Foto / Ng Han Guan)

Er sagte, dass der Prozess normalerweise die volle Aufmerksamkeit von zwei Mitarbeitern erfordere, die Desinfektionsmittel auf Oberflächen im Bus sprühten, bevor sie abgewischt wurden.

"Das Problem dabei war, dass es möglicherweise bestimmte Ecken nicht erreicht", sagte Qin.

Die Gruppe hat sich mit einem Technologieanbieter zusammengetan, um ein UV-Reinigungssystem einzurichten. Jetzt werden einige ihrer Busse durch UV-Strahlen gereinigt.

Die Arbeiter fahren jeweils einen Bus in die Kammer, die mit 210 UV-Röhren ausgestattet ist, und verlassen den Raum, bevor sie das System aktivieren, und tauchen das Fahrzeug in einen blau-weißen Farbton.

Zwei Reinigungsräume wurden umgebaut und jeder kann bis zu 250 Busse pro Tag desinfizieren, sagte Qin.

Mit rund 1.000 Bussen, die täglich desinfiziert werden müssen, hat das UV-System den Überstunden- und Personalaufwand für die regelmäßige Desinfektion mit öffentlichen Verkehrsmitteln reduziert.

Die Weltgesundheitsorganisation hat gewarnt, dass UV-Lampen nicht zum Sterilisieren von Händen oder anderen Hautbereichen verwendet werden sollten, da UV-Strahlung Hautreizungen verursachen kann. Qin sagte jedoch, dass die Kammern von Arbeitern außerhalb geschlossen und aktiviert werden.

Gesundheitsexperten sagen, dass UV-Licht normalerweise nicht zur Desinfektion öffentlicher Bereiche verwendet wird, aber bei korrekter Durchführung wirksam sein kann.

Paul Tambyah, Präsident der Asia Pacific Society für klinische Mikrobiologie und Infektion, sagte, die UV-Desinfektion sei wirksam, müsse aber mit Vorsicht angewendet werden, da das Licht Hautkrebs verursachen könne.

"Die UV-Desinfektion wird in Krankenhäusern weltweit häufig eingesetzt, nachdem Patienten einen Raum verlassen haben", sagte er. "Dies wird für antimikrobiell resistente Krankheitserreger, Tuberkulose und andere Infektionserreger verwendet."

Während es normalerweise nicht im öffentlichen Verkehr verwendet wird, "gibt es keinen guten Grund, warum (es) nicht funktionieren würde", sagte er.

Yanggao ist nicht die einzige Organisation, die in die UV-Desinfektion investiert.

Chinas Zentralbank sagte im Februar, sie desinfiziere und isoliere gebrauchte Banknoten mit UV-Licht, um das Coronavirus zu bekämpfen.

Ein Marktaufsichtsbüro in der südlichen Provinz Guangdong schlug ein "intelligentes UV-Aufzugsdesinfektionssystem" vor, das das Risiko von fehlenden Ecken oder Irritationen der Passagiere mit Resten von Reinigungsflüssigkeiten ausschließt.

UV-Röhren werden in Aufzügen installiert und aktiviert, wenn das System niemanden im Inneren erkennt, den Bereich mit eindringenden UV-Strahlen fegt und sich automatisch ausschaltet, wenn dies erledigt ist.

Es ist geplant, das System eventuell in öffentlichen Räumen wie Krankenhausaufzügen zu installieren.

© Agence France-Presse


Whatsapp E-mail WeChat

+86-189-8858-7089